Adisa Huduti: Eine Azubi Award-Gewinnerin wird Silbermundschenk

Adisa HudutiDas Leben ist viel zu kurz, um schlechten Wein zu trinken*. Und es gibt Menschen, die wissen früh, was sie wollen. Adisa Huduti mag nur guten Wein und ist sehr zielstrebig – was dazu führt, dass die junge Assistant Restaurant Manager aus dem Mercure Hotel Frankfurt Airport bereits zwei beachtliche Titel für sich beanspruchen darf: Gewinnerin des Accor Azubi Awards 2008 UND Silber Mundschenk. Kein Wunder, dass ihr Hoteldirektor Thomas Dröscher sehr stolz auf seine Mitarbeiterin ist.

Weiterlesen

Silbermundschenk Daniel Ollech und „Überraschungen“

Daniel OllechNicht selten ist es der Wein, der einer Speise erst in der Kombination völlig neue und überraschende Aspekte abgewinnen lässt. Und dann eine Abneigung in Liebe verwandelt. Davon kann auch Daniel Ollech berichten: „Ich esse normalerweise keinen Blauschimmelkäse, aber Gorgonzola mit einer Beerenauslese – in dieser Kombination ist es einfach genial.“

Weiterlesen

14 neue Silber Mundschenke bei Mercure!

14 neue Silber-Mundschenke

Vor genau 17 Jahren (1995) beschloss Mercure, in jedem Hotel mindestens einen Botschafter der Grands Vins Mercure auszubilden. Ein Jahr später schlug dann bereits die Geburtsstunde der Mundschenke, die seitdem in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Weininstitut qualifiziert geschult und geprüft werden.

Weiterlesen

In Köln: 17 erfolgreiche Absolventen bei der Prüfung zum Bronze Mundschenk

17 neue Bronze Mundschenke in Köln

Drei Tage lang im Minutentakt viel Neues über Wein erfahren, drei Tage lang intensiv lernen und die Geschmackssinne schärfen. Und dann zum Abschluss die anspruchsvolle Prüfung, die einen theoretischen und eine Verkostungsprobe umfasst. Das ist alles andere als einfach – umso glücklicher waren die Mercure-Mitarbeiter aus ganz Deutschland, nachdem sie in der vergangenen Woche in Köln die Prüfung zum Bronze Mundschenk erfolgreich bestanden hatten.

Weiterlesen

Benedetto Tamburrino: Ein Goldmundschenk liebt Dornfelder und Lasagne

Benedetto Tamburrino„Ich liebe Rotwein und leckeres Essen.“ Bei einem solchen Satz trifft es sich gut, wenn man Goldmundschenk und Restaurantleiter ist – wie Benedetto Tamburrino vom Mercure Hotel Frankfurt Eschborn Helfmann-Park. Dort gibt es im Restaurant BALTHASAR´S nicht nur beste hessische und mediterrane Küche, sondern lässt sich auch ein Wein von der Grands Vins Mercure-Karte hervorragend genießen. Und zwar, „weil einfach das Ambiente passt“.

Weiterlesen

Kurz vorgestellt: Harald Bauer aus dem Arbeitskreis Grands Vins Mercure

Harald BauerEr ist viel unterwegs, denn als Chargé de mission Restauration Accor Hotels kümmert sich Harald Bauer darum, dass die Entscheidungen zur Restauration bei Mercure auch umgesetzt werden. Konzepte, Kontakte, Kommunikation – die Aufgabe ist vielfältig, wichtige Impulse inklusive. Diese wiederum nützen auch dem „Arbeitskreis Grands Vins Mercure“, dem Harald Bauer angehört. Entsprechend konkret und informativ sind die Antworten, die er in der Grands Vins Mercure-Blog-Checkliste gibt:

Weiterlesen

14 mal Prüfung bestanden: 14 neue Bronze Mundschenke

die neuen Bronze Mundschenke

Wein-Genuss hört nach der Philosophie der Mercure Hotels nicht beim Service auf, im Gegenteil: Ausgebildete Mundschenke garantieren dem Gast die bestmögliche Beratung. Je nach Qualifizierung gibt es Bronze, Silber und Gold Schulungen, die aufeinander aufbauen und entsprechend immer mehr von den Mitarbeitern abverlangen.

Weiterlesen

Goldmundschenk Sadok Noussier: „Wir kochen für die Grands Vins Mercure!“

Sadok NoussierWenn er einmal viel Zeit haben sollte, dann will er eine ausgedehnte Reise zu den Weinbergen in Chile oder Südafrika unternehmen. Bis es aber soweit ist, hält sich Goldmundschenk Sadok Noussier bevorzugt im Mercure Hotel Düsseldorf City Nord auf, wo ihm als Direktionsassistent besonders das Restaurant CATWALK am Herzen liegt.

Weiterlesen

Holger Stöhrs Anspruch: Große Weine und großartiges Essen gemeinsam genießen

Holger Stöhr„Einen Wein kreieren, der alle anderen in den Schatten stellt. Und dann mit diesem Wein und einem selbst entworfenen Gericht Maßstäbe setzen, so dass man sich auch noch Jahre später an diese Traumsymbiose aus Wein und Speise erinnert.“ Gefragt nach seinem ganz „persönlichen Wein-Traum“, ist die Antwort von Holger Stöhr immer auch eine Kombination von edlem Tropfen und erlesenem Gericht.

Weiterlesen

Grands Vins Mercure persönlich: 7 Fragen an Thomas Dröscher

Thomas DröscherWenn Thomas Dröscher über Weine spricht, ist sie unüberhörbar: Die Freude daran, immer wieder Neues zu entdecken, zu staunen und zu lernen, vielleicht sogar fröhlich über individuelle Vorlieben zu streiten (bevorzugt mit Ulrich Fehmer) – und unvoreingenommen zu genießen.

Der Leiter der Arbeitsgruppe Grands Vins Mercure vertritt seine Meinung, ohne dogmatisch zu sein – vielmehr ist für ihn „die Beschäftigung mit Wein gerade in der Hektik heutiger Zeiten eine wunderbare Möglichkeit, in Ruhe etwas Schönem seine ungeteilte Aufmerksamkeit zu widmen und Toleranz zu üben“.

Weiterlesen